Chirurgie/Kinderchirurgie

Patienteninformationen

Lachendes Kind

Liebe Eltern, lieber Patient,
Sie sind von Ihrem Arzt zu uns überwiesen worden, damit wir als Kinderchirurginnen Ihr Kind untersuchen, den Befund mit Ihnen besprechen und - wenn nötig - auch behandeln.

Wir werden die notwendigen Untersuchungen in aller Ruhe durchführen. Soweit eben möglich werden wir schmerzhafte Untersuchungen vermeiden.

Um jedem Patienten die notwendige Zeit widmen zu können, bitten wir Sie, die vereinbarten Termine einzuhalten. Bringen Sie bitte für die Untersuchung hilfreiche Vorbefunde und das Vorsorgeheft mit.

Angst, besonders vor Operationen, erwächst oft aus Unwissenheit. Also fragen Sie uns Löcher in den Bauch.

Neben modernsten Monitoring und hochqualifiziertem Fachpersonal legen wir gesteigerten Wert auf einen individuelle, persönliche Betreuung der Kinder und ihrer Eltern.

Informationen zum Berufsverband der niedergelassenen Kinderchirurgen Deutschlands e.V. erhalten Sie unter www.kinderchirurgie.com.

Hinweise zum Ablauf


Vor der Operation

  1. Bitte stellen Sie Ihr Kind dem behandelnden Kinder- oder Hausarzt zur Untersuchung vor. Ihr Kind darf kein Fieber haben, keinen Husten, etc.. Im Falle einer Erkrankung kurz vor der Operation, bitten wir Sie, uns umgehend zu benachrichtigen. 2 Wochen vor der OP sollte Ihr Kind nicht geimpft sein.
  2. Am Vortag der Operation sollte Ihr Kind gebadet oder geduscht werden.
    Rufen Sie uns am Tag vor der Operation in der Zeit zwischen 9 und 10 Uhr an, um die Ankunftszeit zu erfragen. Ohne Rückmeldung wird Ihr Kind aus organisatorischen Gründen am Ende des OP-Programmes operiert. Am Operationstag muss Ihr Kind dann nüchtern in der Praxis sein.
  3. Zur Operation bringen Sie bitte für Ihr Kind einen frisch gewaschenen 2-teiligen Schlafanzug oder ein Nachthemd sowie Hausschuhe mit. Denken Sie bitte auch an das liebste Kuscheltier, Kuscheltuch, ein Buch oder ein Lieblingsspielzeug.

OP-Tag

  1. Nach der Operation bleiben Sie mit Ihrem Kind noch ca. 2-4 Stunden (6 Stunden bei Babys) im Aufwachraum. Bringen Sie bitte für diese Zeit Ihrem Kind und sich selbst etwas zu trinken und zu essen mit. Für Babys auch eine Teeflasche.
  2. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur ein Elternteil (bei Kindern älter als 1 Jahr) mit in den OP-Bereich kann. Nach der Operation können beide Elternteile mit in den Aufwachraum.

Nach der Operation

Im OP-Gebiet wird eine örtliche Betäubung durchgeführt, die ca. 4-5 Stunden anhält. Falls danach Schmerzen auftreten sollten, können Sie Ihrem Kind Paracetamol oder Ibuprofen entsprechend der Dosierungsanweisung des Herstellers geben.

Bitte rufen Sie uns bei Blutungen, stärkeren Schwellungen oder starken Schmerzen Ihres Kindes an!

Zur Sicherstellung der vollständigen und problemlosen Wundheilung sollte Ihr Kind nach einer Operation insgesamt 2 Wochen auf Schwimmen und Sport verzichten. Der Kindergarten-/Schulbesuch ist meist nach 3-4 Tagen wieder möglich.

Kontrolluntersuchungen bei uns oder Ihrem Kinderarzt sind am 1. und 5. Tag auf jeden Fall notwendig!

Für die verschiedenen Nachbehandlungen der einzelnen Operationen erhalten Sie von uns beim Vorgespräch ein Merkblatt, welches Sie bitte aufmerksam zu Hause noch einmal lesen.