Plastisch-Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie neu besetzt

Dr. Schroer mit Elvira Schauwetter
Dr. Schroer mit Elvira Schauwetter

Seit dem 1. Oktober 2011 ist in der Praxisklinik Kronshagen der Bereich Plastisch-Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie wieder vertreten. Frau Dr. B. Schroer ist Nachfolgerin des verstorbenen Kollegen Herrn Dr. med. Andrelang, der viele Jahre dort tätig war.

Frau Dr. med. B. Schroer ist Fachärztin für Chirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Handchirurgie. Sie besitzt darüber hinaus die Zusatzbezeichnung Psychotherapie und Notfallmedizin und ist zugelassen von den Berufsgenossenschaften zur Versorgung handchirurgischer Arbeitsunfälle im Rahmen eines besonderen Projektes. Außerdem war sie für Interplast, eine Organisation, die im Rahmen von freiwilligen Auslandseinsätzen ihrer Mitglieder unentgeltlich Patienten in Ländern versorgt, die sonst keine Versorgung durch Plastische Chirurgen erfahren würden, im Sushma Koirala Hospital als Chefarztvertreterin in Sankhu, Nepal tätig. Auf dem Foto ist Frau Dr. Schroer mit Elvira Schauwetter zu sehen, die in Kathmandu, Nepal ein Kinderhaus aufgebaut hat. Kontakt didi-elvira@t-online.de, Tel. 0813 8 69 77 77.

Schwerpunkte des operativen handchirurgischen Spektrums werden u.a. die Versorgung von Funktionsstörungen der Hand, z.B. Nervenkompressionssyndrome wie das bekannte Karpaltunnelsyndrom aber auch Versorgung von frischen Unfällen und Verletzungen sowie Infektionen, Arthrosebehandlung etc. sein. Auch die interdisziplinäre Betreuung von Patienten mit dem sog. Sudeck-Syndrom bildet einen wichtigen Pfeiler. Durch die Zusatzbezeichnung Psychotherapie kann auch die umfassende komplexe Betreuung dieser Patienten gut gewährleistet werden. Auch posttraumatische Störungen können mit behandelt werden.

Das Plastisch-Ästhetische Spektrum umfasst Narbenkorrekturen, Spezialbehandlungen bei Verbrennungen, Versorgung und Verschluss chronischer Defekte und Wunden, Entfernung sämtlicher Haut- und Gewebetumoren aber auch Faltenbehandlungen mit z.B. Hyaluronsäure/Botox, Straffungsoperationen des Gewebes und Brustkorrekturen.

Wo sich Hobby und Beruf begegnen entstehen oftmals gute Synergieeffekt. So bietet Frau Dr. Schroer eine Spezialsprechstunde für Musiker an, da sie im BUK Hamburg bereits mit Betreuung von Musikern betraut war und selbst im musikalischen Bereich tätig ist, somit gut vertraut ist mit Funktionsstörungen besonders der Hände bei Musikern durch spezielle Belastung beim Instrumentenspiel und Auftritten. Insbesondere bei Streichern aber auch bei Gitarristen (vorzugsweise denen mit einer klassischen Ausbildung, weniger den Rock- und Jazzgitarristen) finden sich häufig durch Fehlhaltungen oder Überbelastung bedingte Beschwerden wie z. B. Tendovaginitiden (sog. Sehnenscheidenentzünden) oder Ganglien (Überbeine). Dafür ist die oftmals asymmetrische Sitz- und Körperhaltung die Ursache aber auch das fehlende muskuläre Training. Musiker haben berufsbedingt häufig wenig Zeit für sportliche Aktivitäten und Ausgleich. Aufgrund der speziellen Erfahrung und Qualifikation kann Frau Dr. Schroer hier eine besondere aus die Bedürfnisse und Beschwerden von Musikern ausgerichtete Behandlung anbieten.

Die Praxisklinik Kronshagen bietet durch ihre langjährige Erfahrung sowie das gute interdisziplinäre Konzept auch nicht zuletzt durch die anästhesiologische Betreuung im Rahmen der "schmerzfreien Klinik" aber auch durch die enge kollegiale Anbindung an die Abteilungen für Kinderchirurgie, Gefäßchirurgie und Unfallchirurgie/Orthopädie gute Möglichkeiten zur Umsetzung und Erweiterung dieses Spektrums. Auch können bei medizinischer Notwendigkeit Eingriffe stationär erfolgen, da die Praxisklinik seit 2006 im Bettenbedarfsplan des Landes Schleswig-Holstein vertreten ist mit Zertifizierung nach DIN 9000-2008.

Oktober 2011 | Gesundheitswesen

Zurück