Praxisklinik Kronshagen - jetzt ein "richtiges" Krankenhaus

Die Praxisklinik Kronshagen, die auch zukünftig weiterhin am gewohnten Standort im Eichkoppelweg 74 bleibt, ist durch den Bescheid des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Familie Jugend und Senioren in den Bettenbedarfsplan des Landes Schleswig-Holstein aufgenommen worden!

Die Betreiber der Praxisklinik begrüßen diesen Schritt sehr, da hiermit auch formal der Tatsache Rechnung getragen wird, dass in der Praxisklinik Kronshagen schon seit mehreren Jahren stationäre Leistungen erbracht werden. Bisher wurden in den 2004 modernisierten und erweiterten Räumlichkeiten über 35.000 Patienten operiert.

Die Entwicklung moderner Operationstechniken und schonender, gut steuerbarer Anästhesieverfahren erlauben es, heute einen großen Teil der Operationen ambulant durchzuführen. Im Jahr 2004 erfolgten deutschlandweit nur 37% aller Operationen ambulant. Im Vergleich zu anderen Ländern, wie den USA, England und den Niederlanden mit einer ambulanten Quote von bis zu 80% ist dies noch gering.

Trotz der technischen Möglichkeiten gibt es heute in nahezu allen Fachdisziplinen immer noch Operationen, die einen stationären Aufenthalt erforderlich machen. Dieser ist aber heute bedeutend kürzer als noch vor wenigen Jahren. Damit Operationen auch zukünftig kostendeckend in der Praxisklinik Kronshagen durchgeführt werden können, war die Aufnahme in den Bettenbedarfsplan nur konsequent.

Angefangen hatte alles 1993 durch den Zusammenschluss zweier Operateure und eines Anästhesisten, die das "Ambulante Operationszentrum Kronshagen" ins Leben riefen. Die hohe Akzeptanz bei Patienten und Zuweisern führte schnell zu einer räumlichen und personellen Erweiterung. Heute finden sich in der Praxisklinik Kronshagen folgende Fachgebiete wieder:

  • Gelenkchirurgie, arthroskopische Chirurgie
  • Handchirurgie
  • Fußchirurgie
  • Endoprothetik (in Kooperation mit dem Lubinus Clinicum)
  • Gefäßchirurgie
  • Kinderchirurgie
  • Kinderurologie
  • Hernienchirurgie (Leisten- und Bauchwandbrüche)
  • Plastische Chirurgie
  • Radiologische Diagnostik (MRT)

Wir planen, Ihnen die Fachabteilungen der Praxisklinik in dieser und den folgenden Sonderbeilagen genauer vorzustellen. Dieses mal starten wir mit der Abteilung für Kinderchirurgie und Hernienchirurgie.

Die Praxis für Kinderchirurgie wurde 1996 von der Chirurgin und Kinderchirurgin Frau Dr. A. K. Eckstein gegründet. Seit 2004 besteht die jetzige Gemeinschaftspraxis mit der Kinderchirurgin Frau C. Maaß . Beide Ärztinnen sind Mitglieder des Berufsverbandes der niedergelassenen Kinderchirurgen Deutschlands (BNKD), der inzwischen 80 kinderchirurgische Praxen umfasst.

Jährlich werden in der Kinderchirurgie der Praxisklinik Kronshagen ca. 800 Kinder operiert. Das Alter der Kinder reicht vom Säugling (jüngster Patient 3 Wochen) bis zum Jugendlichen. Für ambulante Operationen kommen alle gesunden und reifen Säuglinge sowie Kinder und Jugendliche ohne erhöhtes Narkoserisiko in Frage. Neben modernster Überwachung und hochqualifiziertem Fachpersonal wird ein gesteigerter Wert auf eine individuelle, persönliche Betreuung der Kinder und ihrer Eltern gelegt. Die Operation wird in der Regel von der Kinderchirurgin durchgeführt, die vorab die Operation mit den Eltern in Ruhe besprochen hat. Direkt neben der Praxis findet sich unser separater, moderner OP-Bereich. Unsere OP-Tage sind Dienstag und Donnerstag, in Ausnahmefällen auch an anderen Tagen.

Die Praxis bietet folgenden operativen Schwerpunkte:

  • Hernienchirurgie (Wasserbruch, Leistenbruch, Nabelbruch, Bauchwandbrüche)
  • Phimose (Vorhautverengung)
  • Hodenhochstand
  • Haut- und Weichteilgeschwülste
  • Lippen- und Zungenbändchen
  • Halsfisteln und –cysten
  • Ohranhängsel

Als kinderchirurgische Praxis versorgen wir alle Kinderunfälle wie auch Kindergarten- und Schulunfälle. Dazu zählt auch die Behandlung von Knochenbrüchen und Wunden. Bei angeborenen Fehlbildungen im Bereich des Genitale (z.B.Hypospadien), des Brustkorbes (z.B. Trichterbrust), der Verdauungsorgane etc. beraten wir gern über die Notwendigkeit und Möglichkeiten der weiteren Behandlung.

Da Kinder keine kleinen Erwachsenen sind, erfordert die Behandlung ein hohes Maß an Sorgfalt und Kooperationen. Gerade die enge Zusammenarbeit mit in der Kinderanästhesie erfahrenen Anästhesisten ist unumgänglich. In der Praxisklink Kronshagen arbeiten die beiden Kinderchirurginnen eng mit den Fachärzten für Anästhesie Dr. Karl-Heinz Gnutzmann und Dr. Carl Friedrich Jöhnk zusammen.

Nach der kinderchirurgischen Untersuchung und Besprechung der Operation lernen Sie die Anästhesisten bei einem ausführlichen Vorgespräch kennen und werden über die Anästhesieverfahren und die notwendigen Vorbereitungen, wie z.B die Nüchternheitsgrenzen der Kinder, informiert.

Wenn die Kinder älter als ein Jahr sind, darf ein Elternteil das zu operierende Kind bis zum Einschlafen mit in den Operationssaal begleiten. Beim Aufwachen der Kinder können bereits beide Eltern wieder anwesend sein. Nach 2-4 h können die Kinder wieder mit ihren Eltern nach Hause, denn Zuhause ist es eben doch am schönsten. Selbstverständlich sind wir auch abends nach der Operation telefonisch für Sie erreichbar.

Auch auf die Schmerztherapie wird großen Wert gelegt. So erhalten die Kinder bereits während der Narkose schmerzstillende Medikamente oder lokale Betäubungen, die auch nach dem Aufwachen noch wirksam sind.

Zusätzlich bietet Fr. Dr. Eckstein die Versorgung von Leisten-, Nabel- und Bauchwandbrüchen auch bei Erwachsenen an. Durch die Anwendung moderner Operationsverfahren mit und ohne Verstärkung der Bauchwand mit Kunststoffnetzen können diese Eingriffe kurzstationär erfolgen.

Da gute Qualität weiter getragen wird und zufriedene Patienten unsere beste Visitenkarte sind, setzt die Praxisklinik Kronshagen auf ein komplettes Dienstleistungskonzept.

"Wir umsorgen Sie .. " meint, dass die betreuenden Operateure und Anästhesisten die Patienten während der gesamten Behandlungsphase betreuen und eine Versorgung aus einer Hand unter einem Dach gewährleistet ist.

Übrigens: Seit dem Jahr 2001 ist die Praxisklinik Kronshagen jährlich vom TÜV Nord für Qualitäts- und Umweltmanagement nach DIN 9001 zertifiziert worden - und zwar als erste Klinik im norddeutschen Raum.

Zurück