Anästhesie

Ärzte

Dr. med. Karl-Heinz Gnutzmann

Dr. med. Karl-Heinz Gnutzmann
Dr. med. Gnutzmann

Arzt für Anästhesiologie, Notarzt

1981 - 1988 Studium der Humanmedizin an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
1988 Staatsexamen für Humanmedizin
1988 Approbation als Arzt
1992 Promotion mit einer Untersuchung über Immunsuppressiva nach Nierentransplantationen bei Priv-Doz Dr. H.-U. Gutsche in der Klinik für Nephrologie im Zentrum Konservative Medizin I des Klinikums der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
1988 - 1993 Facharzt-Weiterbildung an der Abteilung Anästhesiologie der Lubinusklinik Kiel und der Abteilung Anästhesiologie des Martin-Luther Krankenhauses Schleswig
1993 Anerkennung als Arzt für Anästhesiologie
1993 Niederlassung als Arzt für Anästhesiologie in Kiel-Kronshagen

Standesorganisation:

  • DGAI Deutsche Gesellschft für Anästhesie und Intensivmedizin
  • BDA Bund Deutscher Anästhesisten
  • Vertragsarzt der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein

Vorträge und Workshops


Dr. med. Carl-Friedrich Jöhnk

Dr. med. Carl-Friedrich Jöhnk
Dr. med. Jöhnk

Arzt für Anästhesiologie, Notarzt

1985 - 1992 Studium der Humanmedizin an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
1992 Staatsexamen für Humanmedizin
1993 Fachkunde Rettungsdienst
1994 Approbation als Arzt
1992 - 1994 Anästhesiologische Abt. im Städtischen Krankenhaus Kiel
1994 - 1997 Anästhesiologische Abt. der Universitätsklinik Kiel Schwerpunkt: Thoraxchirurgie, Neurochirurgie, Intensivmedizin, Kinderanästhesien
1998/99 Anästhesiologische Abt. der Lubinus-Klinik
Schwerpunkte: Thorax- und große Wirbelsäulenchirurgie, Kinderanästhesien, Intensivmedizin, Regionalanästhesien
1998 Anerkennung als Arzt für Anästhesiologie
2000 Niederlassung als Arzt für Anästhesiologie in Kiel-Kronshagen
2000 Promotion bei Prof. Dr. med. H. Wulf an der Anästhesiologischen Abt. der Universitätsklinik Kiel
Thema: Einfluß des Inhalationsanästhetikums Isofluran auf den laborchemischen postoperativen Verlauf des HELLP-Syndroms

Standesorganisation:

  • Bund Deutscher Anästhesisten BDA
  • Vertragsarzt der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein

Dr. med. Doreen Eschrich

Dr. med. Doreen Eschrich
Dr. med. Doreen Eschrich

angest. Fachärztin für Anästhesie

1993 - 1999 Studium der Medizin an der FSU Jena
1999 Staatsexamen Humanmedizin
2001 Approbation
2001 Promotion
1995 - 2005 Weiterbildung zur FÄ für Anästhesiologie am Heliosklinikum Erfurt, Zentralklinik Bad Berka, sowie Sophien und Hufelandklinikum Weimar
2005 Anerkennung zur Fachärztin für Anästhesie
2005 - 2007 Fachärztin für Anästhesie in der Zentralklinik Bad Berka
2007 - 2011 Helios Ostseeklinik Damp
2011 - 2012 Honorarärztin für Anästhesie
2013 angestellte Fachärztin für Anästhesie in der Praxisklinik Kronshagen

Standesorganisation:

  • BDA
  • Vertragsärztin der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein

Dr. med. Thomas Bremmenkamp

Dr. med. Thomas Bremmenkamp
Dr. med. Thomas Bremmenkamp

Facharzt für Anästhesie, Notarzt, Zusatzbezeichnung Intensivmedizin, Fachkunde Leitender Notarzt

1997 - 2005 Studium der Humanmedizin an der CAU Kiel
2005 Staatsexamen Humanmedizin
Approbation
2006 Promotion am Institut für Strahlentherapie des Universitätsklinikums Kiel
2005 - 2007 Assistenzarzt in der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, DIAKO Bremen
2007 - 2015 Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesiologie im Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster
2008 Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
2010 Anerkennung zum Facharzt für Anästhesie
2013 Zusatzbezeichnung Intensivmedizin
Fachkunde Leitender Notarzt
2015 angestellter Facharzt für Anästhesie in der Praxisklinik Kronshagen
2015 - 2017 Notarzt-Bereitschaftsdienste Rettungsdienste des Kreises Plön
2018 Niederlassung als Arzt für Anästhesiologie in Kiel-Kronshagen

Standesorganisation:

  • BDA
  • AGNN
  • Vertragsarzt der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein