Anästhesie

Ärzte

Dr. med. Karl-Heinz Gnutzmann

Dr. med. Karl-Heinz Gnutzmann
Dr. med. Gnutzmann

Arzt für Anästhesiologie, Notarzt

1981 - 1988 Studium der Humanmedizin an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
1988 Staatsexamen für Humanmedizin
1988 Approbation als Arzt
1992 Promotion mit einer Untersuchung über Immunsuppressiva nach Nierentransplantationen bei Priv-Doz Dr. H.-U. Gutsche in der Klinik für Nephrologie im Zentrum Konservative Medizin I des Klinikums der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
1988 - 1993 Facharzt-Weiterbildung an der Abteilung Anästhesiologie der Lubinusklinik Kiel und der Abteilung Anästhesiologie des Martin-Luther Krankenhauses Schleswig
1993 Anerkennung als Arzt für Anästhesiologie
1993 Niederlassung als Arzt für Anästhesiologie in Kiel-Kronshagen

Standesorganisation:

  • DGAI Deutsche Gesellschft für Anästhesie und Intensivmedizin
  • BDA Bund Deutscher Anästhesisten
  • Vertragsarzt der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein

Vorträge und Workshops


Dr. med. Carl-Friedrich Jöhnk

Dr. med. Carl-Friedrich Jöhnk
Dr. med. Jöhnk

Arzt für Anästhesiologie, Notarzt

1985 - 1992 Studium der Humanmedizin an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
1992 Staatsexamen für Humanmedizin
1993 Fachkunde Rettungsdienst
1994 Approbation als Arzt
1992 - 1994 Anästhesiologische Abt. im Städtischen Krankenhaus Kiel
1994 - 1997 Anästhesiologische Abt. der Universitätsklinik Kiel Schwerpunkt: Thoraxchirurgie, Neurochirurgie, Intensivmedizin, Kinderanästhesien
1998/99 Anästhesiologische Abt. der Lubinus-Klinik
Schwerpunkte: Thorax- und große Wirbelsäulenchirurgie, Kinderanästhesien, Intensivmedizin, Regionalanästhesien
1998 Anerkennung als Arzt für Anästhesiologie
2000 Niederlassung als Arzt für Anästhesiologie in Kiel-Kronshagen
2000 Promotion bei Prof. Dr. med. H. Wulf an der Anästhesiologischen Abt. der Universitätsklinik Kiel
Thema: Einfluß des Inhalationsanästhetikums Isofluran auf den laborchemischen postoperativen Verlauf des HELLP-Syndroms

Standesorganisation:

  • Bund Deutscher Anästhesisten BDA
  • Vertragsarzt der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein

Dr. med. Doreen Eschrich

Dr. med. Doreen Eschrich
Dr. med. Doreen Eschrich

angest. Fachärztin für Anästhesie

1993 - 1999 Studium der Medizin an der FSU Jena
1999 Staatsexamen Humanmedizin
2001 Approbation
2001 Promotion
1995 - 2005 Weiterbildung zur FÄ für Anästhesiologie am Heliosklinikum Erfurt, Zentralklinik Bad Berka, sowie Sophien und Hufelandklinikum Weimar
2005 Anerkennung zur Fachärztin für Anästhesie
2005 - 2007 Fachärztin für Anästhesie in der Zentralklinik Bad Berka
2007 - 2011 Helios Ostseeklinik Damp
2011 - 2012 Honorarärztin für Anästhesie
2013 angestellte Fachärztin für Anästhesie in der Praxisklinik Kronshagen

Standesorganisation:

  • BDA
  • Vertragsärztin der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein

Dr. med. Thomas Bremmenkamp

Dr. med. Thomas Bremmenkamp
Dr. med. Thomas Bremmenkamp

angestellter Facharzt für Anästhesie, Notarzt, Zusatzbezeichnung Intensivmedizin, Fachkunde Leitender Notarzt

1997 - 2005 Studium der Humanmedizin an der CAU Kiel
2005 Staatsexamen Humanmedizin
Approbation
2006 Promotion am Institut für Strahlentherapie des Universitätsklinikums Kiel
2005 - 2007 Assistenzarzt in der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, DIAKO Bremen
2007 - 2015 Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesiologie im Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster
2008 Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
2010 Anerkennung zum Facharzt für Anästhesie
2013 Zusatzbezeichnung Intensivmedizin
Fachkunde Leitender Notarzt
2015 angestellter Facharzt für Anästhesie in der Praxisklinik Kronshagen
weiterhin aktiv in der Gruppe der leitenden Notärzte Neumünster

Standesorganisation:

  • BDA
  • AGNN
  • Vertragsarzt der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein