Gefäßchirurgie

Patienteninformation

Operationsvorbereitung

Vor der geplanten Operation werden unsere Narkoseärzte mit Ihnen ein Vorbereitungsgespräch führen, um mit Ihnen das für Sie am besten geeignete Narkoseverfahren auszuwählen. Es handelt sich hierbei um sehr schonende Narkosen, die es Ihnen ermöglichen, bereits wenige Stunden nach dem Eingriff die Tagesklinik zu verlassen. Bei telefonischen Rückfragen an den Narkosearzt wählen Sie 04 31 / 5 45 66 34 bzw. -35.

Einen Teil der vor jedem operativen Eingriff notwendigen Untersuchungen nimmt Ihr Hausarzt vor. Händigen Sie bitte die Untersuchungsergebnisse 3 Tage vor dem OP-Termin an das Praxisteam aus. Sollten sich bei der Operationsvorbereitung Gründe für eine vollstationäre Behandlung ergeben, so kann dieselbe Operation auch vollstationär erfolgen.

Am Operationstag

Vor der geplanten Operation bleiben Sie bitte unbedingt nüchtern, d.h. essen, trinken oder rauchen Sie ab Mitternacht nicht mehr. Weitere Informationen erhalten Sie auf einem Merkblatt durch den Narkosearzt.

Bei ambulanten Operationen bleiben Sie für ca. 2-4 Stunden in unserem Aufwachraum unter Beobachtung. Bitten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit in jedem Fall eine Begleitperson, Sie zum Entlassungszeitpunkt abzuholen und nach Hause zu begleiten. In der ersten Nacht sollten Sie nach Möglichkeit nicht allein bleiben.

Postoperative Versorgung

Am OP-Tag wird ein Termin für die nächste Kontrolle mit Verbandswechsel vereinbart.

Für die weiteren Wundkontrollen und Verbandswechsel bis zur Entfernung des Nahtmaterials werden die Termine am aktuellen Untersuchungstag festgelegt.